Lorch-Espenschied. Die Landesregierung unterstützt die Vereinsarbeit des SV Espenschied 1956 e.V. Wie die Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper mitteilt, hat der Hessische Innenminister Peter Beuth, der auch für den Sport zuständig ist, eine Zuwendung von 2.000 Euro bewilligt. „Die Mittel sind für die Innensanierung des vereinseigenen Sporthauses bestimmt. Damit leistet das Land einen Beitrag, dass der SV Espenschied über zeitgemäß ausgestaltete Räumlichkeiten verfügt, die für die Fortführung seiner Arbeit erforderlich sind“, erklärte die CDU-Politikerin.

Die Zuwendung sei zugleich Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder, die mit ihren vielfältigen Aktivitäten den Breitensport ermöglichten und das Dorf- und Gemeinschaftsleben prägten. Zuvor war bereits die Anschaffung einer Multigym-Kraftstation für den Fitnessraum vom Land gefördert worden.

« Lebendige Freundschaft mit Israel Endspurt beim Schutzschirm-Programm »