Oestrich-Winkel. Nachdem sie in den letzten Jahren im PoWi-Leistungskurs viel Theorie über das politische System Deutschland gelernt hatte, konnte Paula Jansen, Schülerin der Internatsschule Schloss Hansenberg in Johannisberg, den Alltag im Hessischen Landtag nun hautnah miterleben. Von Ende März bis Mitte April 2019 absolvierte die Oestrich-Winkelerin zwischen den schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen ein dreiwöchiges Praktikum bei der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper. Sie lernte die Arbeit der CDU-Politikerin kennen, die als direkt gewählte Abgeordnete den Rheingau, Bad Schwalbach, Schlangenbad und Heidenrod im Parlament vertritt.

„Im PoWi-Leistungskurs haben wir natürlich immer viel über Politik gesprochen, allerdings ist es nochmal etwas Anderes, sie wirklich mitzuerleben. Gerade da ich selbst auch im Rheingau zuhause bin, war es sehr interessant, bei Frau Müller-Klepper ein Praktikum zu absolvieren und zu sehen, wie regionale und Landespolitik gemacht wird“, zeigte sich Paula Jansen begeistert.

Während der drei Wochen durfte sie neben der Arbeit im Abgeordnetenbüro an Plenarsitzungen teilnehmen und mehrere Abteilungen der CDU-Landtagsfraktion besuchen, darunter die Bereiche Öffentlichkeitsarbeit und Soziales. Somit waren abwechslungsreiche Arbeitstage mit vielen verschiedenen Eindrücken und Erfahrungen garantiert.

Paula Jansen begleitete Petra Müller-Klepper auch bei internen Sitzungen und besuchte verschiedene Ausschüsse. „Am interessantesten war für mich die Teilnahme in den Ausschüssen. Denn dort sieht man nicht nur, wie Politik und die Zusammenarbeit zwischen den Abgeordneten, in der Koalition und mit den Ministerien funktioniert, sondern auch, dass viele Themen komplizierter sind, als uns in Wirklichkeit bewusst ist. Man konnte direkt nachvollziehen, wie auf aktuelle Probleme reagiert wird“, so die 18-jährige Schülerin, die vor dem Wechsel auf den Hansenberg die Rheingauschule in Geisenheim besucht hat.

Petra Müller-Klepper dankte für die tatkräftige Unterstützung. Sie eröffnet Interessierten gerne die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Bewerbungen sind zu richten an: p.mueller-klepper@ltg.hessen.de.

« Der neue Wahlkreisbrief ist da! Land fördert 95 Hotspots im Rheingau-Taunus »