Rheingau. In der April-Plenarrunde des Hessischen Landtags stand – ebenso wie im Februar und März – die Rheingauschule Geisenheim auf dem Besucherplan. Nachdem in den Vormonaten die Klassen 10 a, b und c zu Gast in Wiesbaden waren, unternahm nun die Klasse 10 e mit ihrer Lehrerin Diana Seyffardt einen Ausflug die Landespolitik. Die 21 Schülerinnen und Schüler der E-Phase verfolgten nach einem einführenden Vortrag über die Arbeitsweise des Landesparlaments auf der Besuchertribüne die Plenardebatte. Die Rheingauer Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper hieß die Gäste aus ihrer Heimat herzlich willkommen und vermittelte einen Einblick in die Aufgaben und den Alltag der Mandatsausübung im Landtag sowie in die Wahlkreisarbeit. Sie stand in einer Gesprächsrunde Rede und Antwort – gemeinsam mit ihrem SPD-Landtagskollegen Marius Weiß, dem Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Stefan Müller, und den Referenten Marina Zahn (Bündnis 90/Grüne) und Adrian Gabriel (Linke). Eine Führung durch das historische Wiesbadener Schloss, wo der Landtag seinen Sitz hat, bildete den Abschluss des Informationsprogramms.

« Junge Union zu Gast im Landtag Wispertaunussteig ist Förderschwerpunkt »