Rheingau. Die Landesregierung unterstützt die Aktivitäten der Stiftung „Zukunft schenken!“, die benachteiligte Kinder und Jugendliche im Rheingau fördert. Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper hat Sozialminister Kai Klose eine Spende von 250 Euro für die Erstellung einer Informationsmappe bewilligt. „Die Stiftung, die Jean-Dominique Risch gegründet hat und als Vorsitzender des Stiftungsvorstandes leitet, leistet seit nunmehr zehn Jahren segensreiche soziale Arbeit. Sie verbessert die Startchancen der jungen Menschen, indem sie bei Bedürftigkeit direkt, unbürokratisch und schnell unterstützt und den Zugang zu Bildung zu ermöglicht“, erklärte die CDU-Politikerin. Darüber hinaus mache die Stiftung durch sensible Öffentlichkeitsarbeit auf das Thema Kinderarmut aufmerksam. Die geplante Informationsmappe sei hierzu ein weiterer Beitrag.

« Der neue Wahlkreisbrief ist da! Vor Ort Bedeutung der Europawahl bewusst machen »