Eltville-Rauenthal. Die Landesregierung unterstützt die Arbeit des Rauenthaler Traditionsvereins. Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper hat der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, eine Zuwendung von 500 Euro bewilligt. „Der Traditionsverein kümmert sich um den Erhalt der Landschaft, die Dorfverschönerung sowie die Sammlung von historischem Bild- und Schriftgut. Seine Mitglieder erhalten Traditionen lebendig – beispielweise durch die Ausrichtung des Kirchweih- und Weinfestes. Sie bewahren das kulturelle Erbe, entwickeln das Bewährte zugleich zeitgemäß weiter und integrieren dabei auch die nachwachsende Generation. Die Projekte und Veranstaltungen, die in vorbildlichem ehrenamtlichen Engagement durchgeführt werden, machen Rauenthal attraktiver und stärken den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft“, lobte die CDU-Politikerin.

« Jubiläumsfeier im Rheingau - 25 Jahre Partnerschaft zwischen Hessen und Emilia-Romagna Land fördert Vorschulprojekt »