Rheingau. Einen Schwerpunkt setzte der Rheingau in der vergangenen Woche im Besucherplan des Hessischen Landtags. An zwei Tagen waren insgesamt 74 Schülerinnen und Schüler der beiden Geisenheimer Gymnasien während der aktuellen Plenarrunde zu Gast und erhielten einen Einblick in die Landespolitik. Der Leistungskurs „Politik und Wirtschaft (PoWi)“ der Klasse 11 der St. Ursula Schule mit seinem Lehrer Oliver Wolf sowie die Klassen 10c und 10d der Rheingauschule, begleitet von den Lehrkräften Uwe Schmidt, Björn Steffen und Michaela Buccolo, schnupperten Landtagsluft.

Beide Besuchergruppen absolvierten das gleiche Programm. Nach einem einführenden Vortrag über die Arbeitsweise des Landesparlaments verfolgten sie jeweils auf der Besuchertribüne die Plenardebatte. Anschließend diskutierten sie aktuelle politische Themen mit den Vertretern der Landtagsfraktionen. Die Rheingauer Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper hieß die Gäste aus ihrer Heimat herzlich willkommen. Sie stand beiden Klassen gemeinsam mit ihren Landtagskollegen aus der Region, Marius Weiß (SPD) und Stefan Müller (FDP), Rede und Antwort. Von den weiteren Fraktionen nahmen an den beiden Gesprächsrunden die Abgeordneten Torsten Leveringhaus, Miriam Dahlke (beide von den Grünen), Rolf Kahnt (AfD) und Elisabeth Kula (Linke) teil.

« Ausbringung steht bevor: über 1,5 Millionen Pheromon-Ampullen gegen den Traubenwickler Spende für Schulorchester »