Geisenheim. Das Land unterstützt die Aktivitäten des Cäcilien-Vereins 1848 e.V. Geisenheim. Auf Initiative der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper hat Dr. Boris Rhein, der Präsident des hessischen Landesparlaments, eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro bewilligt. „Dies ist eine Anerkennung für das Engagement des Cäcilien-Vereins, der sich mit großem Einsatz dem Chorgesang widmet und das kulturelle Leben in Geisenheim mitgestaltet. Er ist der älteste Gesangverein im Rheingau und nimmt damit – auch als einer der wenigen Männerchöre in der Region – eine besondere Stellung ein. Der Verein pflegt diese Tradition und entwickelt sie zeitgemäß weiter“, erklärte die CDU-Politikerin. Sie dankte den Mitgliedern für das ehrenamtliche Wirken, das über den Chorbetrieb hinaus gehe und die Gemeinschaft stärke.

« 2,1 Millionen Euro für Dorfentwicklung im Rheingau-Taunus Der neue Wahlkreisbrief ist da »