Rüdesheim. Die Landesregierung unterstützt die Turngemeinde Rüdesheim (TGR) 1847 e.V.

Wie die Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper mitteilt, ist dem Verein vom Hessischen Innenministeriums eine Zuwendung in Höhe von 2.000 Euro bewilligt worden. „Die Mittel sind für die Anschaffung langlebiger Sportgeräte bestimmt“, erläuterte die CDU-Politikerin.

Die Landeszuwendung erfolge aus dem Programm „Weiterführung der Vereinsarbeit“, das gezielt auf die Bedürfnisse der Sportvereine zugeschnitten sei. „Dieses Programm ist bewusst breit gefächert und unterstützt wirkungsvoll mit seinen unterschiedlichen Fördermaßnahmen. Wie im Fall der Rüdesheimer Turngemeinde können bei Nachweis einer besonderen finanziellen Belastung aufgrund der Anschaffung von langlebigen Sportgeräten, aber auch bei Instandhaltungsmaßnahmen Fördermittel bewilligt werden“, so Petra Müller-Klepper.

Das Land engagiere sich, damit die erforderliche Ausstattung gegeben sei, um die Weiterführung der Vereinsarbeit der TGR zu sichern. Es würdige damit zugleich den vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz der Mitglieder für den Breitensport. Mit einem vielfältigen, attraktiven Angebot, das rege generationenübergreifend genutzt werde und durch die Aktivitäten der Abteilung für Integrativ- und Behindertensport auch Menschen mit Beeinträchtigungen gleichberechtigt in die Vereinsarbeit einbeziehe, biete die TG Rüdesheim gesundheitsfördernde Freizeitbetätigung für alle und leiste zugleich einen Beitrag zur Inklusion.

« Der neue Wahlkreisbrief ist da! Wettbewerb „Jugend malt 2020“ »